3X3 SOFTSHELLS

3x3 Softshells

EINE SOFTSHELL FüR SKITOUREN ERKENNT MAN NICHT NUR AM SCHNITT UND AUSSEHEN. WIR SAGEN, WORAUF ES ANKOMMT.

Bei Softshells sollte die Kapuze sich an den Kopf des Trägers anpassen lassen. Schließlich verliert man gerade über den Kopf viel Wärme. Für die Orientierung im Gelände ist darauf zu achten, dass die Kapuze das Sichtfeld nicht behindert, alle Kopfbewegungen mitmacht und trotzdem ausreichend Schutz vor Schnee oder Regen bieten. Die Taschen der Jacke sollten so platziert sein, dass sie leicht zugänglich sind. Wichtig ist auch, dass auf einer Skitour  die Taschen nicht durch den Hüftgurt des Rucksackes verdeckt sein. Auch kleinere Taschen zum Beispiel für Mobiltelefone sollten so platziert sein, dass sie einem LVS-Gerät nicht in die Quere kommen. . Bei qualitativ hochwertigen Softshell-Jacken können zusätzlich die Armbündchen in der Weite anpasst werden, um am Berg Luft an die Hände zu lassen und für die Abfahrt Handschuhen Platz zu bieten. Reißverschlüsse zur Ventilation unter den Armen sind bei gut gewählter Kleidung kein Muss, in jedem Fall aber eine gut gewählte Ausstattung. Alle Reißverschlüsse sollten gut zugänglich sein und sich leicht öffnen und schließen lassen.

backcountryguide.eu hat drei Softshells ausgewählt und getestet.

 
PEAK PERFORMANCE HELI JACKET

PEAK PERFORMANCE HELI
In der Skibekleidungsreihe „Heli“ setzt Peak Performance auf 3-Lagen Gore-Tex® Soft Shell Komponenten. Damit verspricht Peak Performance, dass das Softshell dauerhaft winddicht und wasserdicht ist, gleichzeitig aber atmungsaktiv bleibt.

Info: hier
Hersteller: peakperformance.com
 

 
 
THE NORTH FACE KISHTWAR JACKET

THE NORTH FACE KISHTWAR JACKET
Mit dem neuen „Polartec Power Shield Pro“-Stoff verspricht The North Face in dieser Saison eine höhere Atmungsaktivität und Wasserdichtheit gegenüber früheren Softshell-Materialien.

Info: hier
Hersteller: thenorthface.com


 

 
 
HAGLöFS REPTILE II HOOD JACKET

HAGLöFS REPTILE II HOOD
Mit der Reptile II Hood Softshell bringt Haglöfs ein Softshell, welches speziell auf Skitourengänger ausgerichtet ist. Durch die Polartec Power Shield Materialien und einer neuen Waffelstruktur soll die Reptile II Hood besonders atmungsaktiv und windresistent sein.

Info: hier
Hersteller: haglofs.com

IN EIGENER SACHE

BCG Photosession

Wir waren am Sonnenkopf zur Photosession unterwegs

»mehr