MAMMUT STARTET UNTERWäSCHEN-KOLLEKTION FüR ALPINISTEN

0

EINE NEUE ZUSAMMENSTELLUNG AUS MERINOWOLLE UND MIKROFASER SOLL FüR EINEN ANGENEHMEN AUFSTIEG AM BERG SORGEN

Drei Jahre Entwicklungszeit hat Mammut gemeinsam mit Bergsteigern, Wissenschaftlern und Ingenieuren investiert, um unter realen Bedingungen am Berg einen idealen First Layer für alle Bergsportaktivitäten zu entwickeln. Herausgekommen ist dabei ein Konzept, das Mammut "Symbias" nennt und zum ersten Mal Merinowolle und Mikrofaser vereint. Die Schweizer Hersteller setzen die verschiedenen Materialien dabei dort ein, wo sie besonders sinnvoll zum Einsatz kommen.

Bei alpinen Aktivitäten ist der Körper häufig mit Temperaturschwankungen konfrontiert: Während der Aufstieg häufig eine schweißtreibende Aktivität ist, kühlt der Körper in Ruhephasen schnell aus und es können sich Schweißzonen bilden. Durch den Materialmix werden einzelne Körperzonen mit unterschiedlichem Anteil an Merino und Mikrofaser bedeckt. Damit sollen z.B. Körperzonen mit hohem Wärmebedarf wie Knie oder Ellbogen weiterhin mit Wärme versorgt werden. Andere Bereiche wie die Achseln können in Ruhezeiten besser trocknen.

Die komplette Kollektion besteht aus sieben Teilen - vom Zip-Longsleeve über Dreivirtel-Hose bis zu Boxershorts. Die Unterscheidung in Frauen- und Männerkollektion zeichnet sich neben dem farblichem Design und der Schnittart zusätzlich durch eine andere Verteilung der Stoffe aus. Damit soll zusätzlich Wert auf die unterschiedliche Physiologie und Anatomie gelegt werden.
Beide Kollektionen sind in fünf verschiedenen Farben erhältlich und können ab sofort im Fachhandel erworben werden.

IN EIGENER SACHE

BCG Photosession

Wir waren am Sonnenkopf zur Photosession unterwegs

»mehr