Eher leichte Tour mit geringer Lawinengefährdung

BILDERGALLERIE

Aufstieg am Wetterkreuz vorbei (später rot gezeichnet) -------- Abfahrt blau

TOURDATEN

Beste Zeit: Januar bis April
Schwierigkeitsgrad: einfach
Orientierung mittel
Dauer Aufstieg: 3 Std.
Höhe Aufstieg: 1.100 m
Exposition: Südost
Beschaffenheit: freies Gelände, Berge/Hügel
Snowboard-Eignung mäßig
Autor: Eberhard Herrmann (1)

TOURBESCHREIBUNG

Aufstieg:
Vom Parkplatz auf ca 1550m Höhe starten wir gleich auf dem Forstweg, der auch als Rodelweg genutzt wird, Richtung Peeralm. Bald geht links eine Aufstiegsspur in den Wald hinein. Sollte dies nicht der Fall sein folgen wir weiter dem Weg bis spätestens zur Abzweigung mit dem Hinweisschild "Wetterkreuz". Diesem folgend verlassen wir nach kurzer Zeit die Strasse nach rechts in den lichten Wald hinein. (Richtung Nordwest).
Schön durch die Winterlandschaft steigend queren wir einige Male den Feldweg bis wir bald über uns das "Wetterkreuz", ein Kreuz auf Gipfelhöhe 2148m wahrnehmen. Ein Blick zurück zeigt uns schön die andere Seite des Tals mit Naviser Hütte und ihrem Gipfelziel, dem Naviser Kreuzjöchl.
Wir ziehen über das Wetterkreuz hinaus oder rechts daran vorbei auf eine fast ebene Mulde.
Unser Ziel liegt links vor uns in Form eines breiteren Felsrückens, den wir von hinten ersteigen müssen. Nach kurzen steileren Stufen verlassen wir unsere Richtung nach links (der Abfahrtshang vor uns bleibt unberührt) und nun geht es steiler den Nordostrücken hinauf. Zuerst leicht querend dann südlich drehend erreichen wir den Gipfel.

Abfahrt:
Zunächst fahren wir zurück auf eine kleine Scharte, dann den ersten Hang hinunter, nehmen aber nicht unseren Anstiegsweg um etwas günstiger den Waldgürtel zu umfahren. Wir orientieren uns stärker östlich und halten auf die Seapnalm zu. Daran vorbei gleiten wir in einen Graben den wir nach rechts verlassen bis wir querend unterhalb des Wetterkreuzes wieder auf unseren Aufstiegsweg stossen.

Charakteristik:
Eher leichte Tour mit geringer Lawinengefährdung (Lage Ost bis Südost)

Ausgangspunkt:
Loipenparkplatz

 

SONSTIGE INFORMATIONEN

Anreise:
Von Innsbruck kommend erreichen wir Navis über die alte Brennerstrasse indem wir kurz hinter Matrei abbiegen. Auf schmaler Bergstrasse fahren wir durch Navis durch bis zum kleinen Weiler Liesn, ca. 12 km von dem Abzweig. An Kirche und Loipenparkplatz (auch Parkplatz für Naviser Hütte) vorbei zum oberen neuen Parkplatz. An der Kreuzung rechts halten.

Talort:
Navis 1337m

TOUR AKTUELL

TOUR AKTUELL

Eco-Extreme Tour

Charakter der Tour: Auf der Suche nach extremen Steilwandabfahrten in den heimischen Alpen landet m...

»mehr

TOUR BEST RATED

TOUR BEST RATED

Viel Abfahrt mit wenig Aufstiegsmühe

Aufstieg: Von der großen Kehre unterhalb von La Veduta in großteils sanftem Anstieg in den Spuren d...

»mehr

TOUR MOST VIEWED

TOUR MOST VIEWED

Eggberg - Region Graubünden

Aufstieg: Von St.Antönien Litzirüti (P.1461, Postauto-Wendeplatz) folgt man mit einigen Abkürzungen...

»mehr