Über Tantermozza Chant Sura - Unterengadin - Flüelapaß

BILDERGALLERIE

der Piz Champatsch

TOURDATEN

Beste Zeit: März bis April
Schwierigkeitsgrad: schwer
Orientierung mittel
Dauer Aufstieg: 2 Std. 30 Min.
Höhe Aufstieg: 800 m
Exposition: West
Beschaffenheit: Berge/Hügel
Snowboard-Eignung mäßig
Autor: Logo schall-verlag (57)

TOURBESCHREIBUNG

Aufstieg:
Vom Parkplatz beim Wegmacherhaus über die Straße und zum Bach (Susasca), den man auf einer Holzbrücke überschreitet. Links neben einer Bachschlucht durchquert man ein sanftes Becken (Tantermozza Chant Sura) und steigt weiter zum Tal-Schluss auf. Man erreicht den Ansatz des kurzen Westgrates. Von hier zu einem kleinen Becken und über einen sehr steilen Hang zu einer weiteren Mulde. Neuerlich steil zu einer Einsattelung zwischen Hauptgipfel und einem westlichen Vorgipfel. Wenig später errichtet man das Schidepot. Über unschwieriges Blockwerk steigt man zum Gipfel auf, von dem aus man einen schönen Blick sowohl in die Silvretta als auch in die Grialetschgruppe hat, die bereits zu den Albula-Alpen gehört.

Abfahrt:
Wie Aufstieg.

Charakteristik:
Der Piz Champatsch ist ein einsamer Schigipfel, der Anstieg kurz, teilweise aber ziemlich steil. Ski-Genuss für Tourengeher aus der Meisterklasse.

Beste Befahrungszeit:
Bei sicheren Verhältnissen bereits im Hochwinter möglich, am sichersten und schönsten aber im Frühjahr, wo man im oberen Teil der Abfahrt Pulverschnee und im unteren Firn erwarten kann. Auch zu Pfingsten noch möglich und lohnend!

Ausgangspunkt:
Chant Sura, 2176 m. Wegmacherhaus an der Straße zum Flüelapass (an der linken Straßenseite), 11 km von Susch. Achtung: Bisher wurde die Passstraße auch im Winter offen gehalten und nur nach stärkeren Schneefällen (oder bei starker Erwärmung im Frühjahr) gesperrt.

 

SONSTIGE INFORMATIONEN

Anreise:
Mit der Rhätischen Bahn (Linie 960) oder dem eigenen Kfz von Scuol, dem Hauptort des Unterengadins, nach Susch, 21 km.

Talort:
Susch, 1426 m. Ausk.: Verkehrsverein CH-7542 Susch, Tel. 081/8622

 

LITERATUR

Im Maßstab 1:50.000 LK 258 S (Bergün) und 248 S (Prättigau); im Maßstab 1:25.000 1217 (Scalettapass) und 1197 (Davos).

 

KOOPERATIONS-HINWEIS

»http://www.schall-verlag.at

GENUSS-SCHITOURENATLAS Schweiz Ost

TOUR AKTUELL

TOUR AKTUELL

Eco-Extreme Tour

Charakter der Tour: Auf der Suche nach extremen Steilwandabfahrten in den heimischen Alpen landet m...

»mehr

TOUR BEST RATED

TOUR BEST RATED

Viel Abfahrt mit wenig Aufstiegsmühe

Aufstieg: Von der großen Kehre unterhalb von La Veduta in großteils sanftem Anstieg in den Spuren d...

»mehr

TOUR MOST VIEWED

TOUR MOST VIEWED

Eggberg - Region Graubünden

Aufstieg: Von St.Antönien Litzirüti (P.1461, Postauto-Wendeplatz) folgt man mit einigen Abkürzungen...

»mehr