2000 Höhenmeter im Freeride-Eldorado Andermatt

BILDERGALLERIE

Traumhafter Blick vom Pass zwischen Rotstock und Pizzo Centrale

TOURDATEN

Beste Zeit: Januar bis März
Schwierigkeitsgrad: mittel
Orientierung einfach
Dauer Aufstieg:
Höhe Aufstieg: 470 m
Exposition: Südost
Beschaffenheit: Berge/Hügel
Snowboard-Eignung
Autor: Logo AT Verlag (5)

TOURBESCHREIBUNG

Aufstieg
Andermatt ist mittlerweile weit über die Schweizer Grenzen hinaus als Freeride-Eldorado bekannt. Dies bemerkt man spätestens während der Fahrt in der Luftseilbahn hinauf zum Gemsstock, die man auch als Intensivkurs für skandinavische Sprachen nutzen könnte. Die Freerider aus dem hohen Norden und die ortsansässige Frieerideski-erkstatt Birdos mit Ursprung in Boston, USA, verleihen dem Dorf am Gotthard eine internationale Atmosphäre.

Abfahrt:
Als Ausgangspunkt für die meisten Freeridetouren dient der Gemsstock, der Anermatter Hausber. Gleich hinter der Bergstation befindet sich die Treppe zum Einstieg ins freie Gelände jenseits der Liftanlagen.
Ist man nach frischem Schneefall bereits früh unterwegs, kann man von der nahen Gafallenlücke über die einfach zugängliche und entsprechend viel befahrene Route durch das Guspistal direkt nach Hospental abfahren - eine Strecke, die sich problemlos mehrere Male am Tag wiederholen lässt, wobei man allerdings die Gesellschaft ganzer Gruppen in Kauf nehmen muss. Wer lieber allein unterwegs ist, nimmt einige Meter Aufstieg in Angriff, lässt die Felle an den Ski und steigt weiter im Westhang des Rothorns zum Kamm auf. Von hier geht es über die weiten Hänge in Richtung Osten bis zu den Seen unterhalb des Oberen Schatzfirn. Es braucht eine gehörige Selbstdisziplin, im Pulverschneerausch nicht einfach weiterzufahren und nochmals die Felle aus dem Rucksack zu graben. Oben auf dem Pass zwischen Rostock und Pizzo Centrale erwarten einen satte 1300 Höhenmeter Abfahrt.
Dem Talverlauf des Guspis folgend, erreicht man beim Lüftungsschacht des Gotthardtunnels die verschneite Gotthardpassstraße nach Hospental. Mit der Bahn oder dem Skibus lässt sich ein letzter Fußmarsch zurück nach Andermatt bequem umgehen.

Strecke:
Von der Luftseilbahnstation Gemsstock (2961 m) über Schwarzbachfirn und Gafallenlücke, Aufstieg im Westhang zum Kamm südlich des Rothorns, dann Abfahrt auf das Gitziälpelti, Traverse bis unterhalb Ober Schatzfirn, Aufstieg über den Ober Schatzfirn auf die Passhöhe (2833 m), eventuell Aufstieg zum Gipfel P. 2951, dann Abfahrt über Guspis zur Gotthardpassstraße nach Hspental (1460 m) und Bahn oder Skibus zurück nach Andermatt

 

SONSTIGE INFORMATIONEN

Benutzte Bahnen
Luftseilbahnen Andermatt-Gurschen-Gemsstock
Andermatt Gotthard Sportbahnen AG,
6490 Andermatt
Tel. +41(0)887.14 45
www.gemsstock.ch

Talort:
Andermatt (1440 m): Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten.
Andermatt Gotthard Toursimus
6490 Andermatt
Tel. +41(0)887.14 54
www.andermatt.ch

Anteise
SBB bis Göschen, Matterhorn-Gotthard-Bahn bis Andermatt
Autobahn bis Göschenen und Kantonsstraße bis Andermatt

Alpinschulen / Bergführer
Bergschule Uri/Mountain Reality AG
Tel +41(0)872.09 00
www.bergschule-uri.ch

Diverses
Nach insgesamt mehr als 2000 Höhenmeter Freeriding gehört die Kaffeepause in einer der gemütlichen Gaststätten von Hospental schon fast zum Pflichtprogramm.

 

LITERATUR

Landeskarte 1231 Urseren & 1232 Oberalppass

 

KOOPERATIONS-HINWEIS

»http://www.at-verlag.ch

Die schönsten Freeride Touren in den Schweizer Alpen

TOUR AKTUELL

TOUR AKTUELL

Eco-Extreme Tour

Charakter der Tour: Auf der Suche nach extremen Steilwandabfahrten in den heimischen Alpen landet m...

»mehr

TOUR BEST RATED

TOUR BEST RATED

Viel Abfahrt mit wenig Aufstiegsmühe

Aufstieg: Von der großen Kehre unterhalb von La Veduta in großteils sanftem Anstieg in den Spuren d...

»mehr

TOUR MOST VIEWED

TOUR MOST VIEWED

Eggberg - Region Graubünden

Aufstieg: Von St.Antönien Litzirüti (P.1461, Postauto-Wendeplatz) folgt man mit einigen Abkürzungen...

»mehr